• Foto: TII

EuroAxle rollt bei BigMove


Nicht kleckern, sondern klotzen: Mit der Bestellung von gleich zwölf EuroAxle-Fahrzeugen...


... mit Einzelradaufhängung hat die Schwerlastkooperation BigMove ein deutliches Investitionszeichen gesetzt. „Durch den Einsatz der baugleichen Scheuerle-EuroAxle-Fahrzeuge sind wir in der Lage, bei Engpässen die Transporte unter den Mitgliedsunternehmen zu verteilen. Auch Genehmigungsprozesse vereinfachen sich dadurch“, erklärte zur Beschaffung auch Horst Wallek, Geschäftsführer beim BigMove-Mitgliedsunternehmen Wallek Spezialtransporte. Zum Einsatz kommen die neuen Fahrzeuge bei europaweiten Spezialtransporten, einsetzbar sind sie optional als Fünf- oder Siebenachser, je nachdem ob mit oder ohne auf dem Teleträger eingehängten Zweiachsfahrwerk. „Im Dauereinsatz spielt die EuroAxle ihre Trumpfkarten aus. Durch den linearen Hub entsteht kein Sturz und kein Spurversatz, dazu verzichten wir bei der Konstruktion konsequent auf Schmierstellen – das führt zu einem unerreicht geringen Reifenverschleiß und macht das System praktisch wartungsfrei“, so Joachim Kolb, Manager Market Research and Development bei der TII Sales. BigMove besteht aus dreizehn mittelständischen Unternehmen in Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Österreich und Polen. Zusammen kann das Netzwerk auf 550 Jahre Markterfahrung und über 4 Mrd. km Straßenerfahrung verweisen.


FACHZEITSCHRIFTEN

 

EVENT-KALENDER

Messen:

CeMAT
23.04.2018 bis 27.04.2018
Automechanika
11.09.2018 bis 15.09.2018
 

INDATAMO