• Foto: Nooteboom

Grüner Boden für tiefen Lader


Nooteboom baut das Manoovr-Programm weiter aus. Darüber hinaus arbeitet man intensiv an einer Hartholzalternative für die Ausstattung der Trailer.


Das Manoovr-Programm erhält Zuwachs in Form einer Baggerstielmulde. Die Zusatzausstattung steht standardmäßig bei allen Semitiefladern der Manoovr-Generation mit bis zu sechs Achsen zur Verfügung. Andere Fahrzeuge aus der Baureihe können auf Anfrage nachgerüstet werden. Die Breite der Baggerstielmulde hängt von der Fahrzeugbreite ab. Bei einer Fahrzeugbreite von 2740 mm ist die Baggerstielmulde 800 mm breit, bei einem Sattelanhänger mit 2890 mm Breite liegt dieser Wert bei 950 mm. Der Semitieflader mit Baggerstielmulde kann mit Radständen von 1360 und 1510 mm geordert werden.

Da Hartholz ständig seltener und teurer wird, möchte Nooteboom zukünftig die entsprechenden Schwerlastböden gerne aus alternativen Werkstoffen fertigen. Bambus-Verbundstoff hat sich dabei nach Angaben der Niederländer als interessante Alternative erwiesen. Ein Vorteil von Bambus ist sein niedriges Gewicht. Bei einer Bodendicke von 30 mm, wie sie bei einem Teletrailer verwendet wird, ist Bambus pro Kubikmeter 100 bis 300 kg leichter als Hartholz. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich nasser bzw. feuchter Bambus um nur ein Prozent ausdehnt. Bei Hartholz liegt der entsprechende Wert bei vier bis fünf Prozent. Bambus hat darüber hinaus einen etwas höheren Kraftschlussbeiwert als Hartholz. Ein weiterer Vorteil ist, dass Bambus in ausreichenden Mengen verfügbar ist und auch optisch überzeugen soll.

Um den Bambus-Verbundstoff herzustellen, wird dem nachwachsenden Rohstoff Harz hinzugefügt. Dadurch erhält es seine spezifischen Eigenschaften. Das Unternehmen BambooTeq hat bereits eine Sorte von Brettern mit einer Dicke von 30 mm aus laminierten, langen Bambusstreifen entwickelt. Eine zweite Sorte von Brettern mit einer Dicke von 40 oder 50 mm wird aus Schichten zusammengesetzt. Diese Ausführung ist für Tieflader geeignet. Gegenwärtig steht der Verbundstoffboden als Option für einen Teil des Nooteboom-Fahrzeugprogramms zur Verfügung. Obwohl der Bambusboden momentan etwas teurer ist als der Hartholzboden, haben verschiedene Kunden Interesse am Bambus- Verbundstoff gezeigt, den Nooteboom


FACHZEITSCHRIFTEN

 

EVENT-KALENDER

Messen:

CeMAT
23.04.2018 bis 27.04.2018
Automechanika
11.09.2018 bis 15.09.2018
 

INDATAMO